www.chaos-crew-germany.de Chaos Crew 2014 Startseite Team Videos History Kontakt R.I.P
© Chaos-Crew-Germany 2015
Unterstützt von:
3-Tage DJFM Rötha vom 07. bis 09.06.2014 Hitzeschlacht und Doppelsieg
Das war ein sehr anstrengendes Wochenende bei der 3-Tages Veranstaltung. Nicht nur wegen der Hitze, sondern auch wegen der unzähligen Fliegen (!!) im gesamten Fahrerlager. Noch nie erlebt so etwas...!! Unbeeindruckt dessen konnte Marvin #53 mit zwei Holeshots auch souverän zwei Laufsiege und die Maximalpunktzahl mit nach Hause nehmen. Fritze #59 musste im ersten Lauf noch Lucas Schwarz ziehen lassen, konnte dann aber im zweiten Lauf mit Platz 2 auch den 2. Platz der Tageswertung sichern. Unser Ludi #48 fuhr sein allererstes Rennen in der 65iger Klasse und das erste Rennen nach 2 Jahren Pause. Er fuhr eigentlich super, allerdings fehlt ihm leider immer noch die Motivation und natürlich die Ausdauer und die Praxis.Trotzdem, das kann er viel besser !! Na schauen wir mal, wie sich das zukünftig entwickelt und ob er dieses Jahr nochmal an den Start geht. Nach- und zwischen den Rennen ging es erst mal zum nah gelegenen Badesee... Der Montag sollte noch heißer werden, allerdings wehte wenigstens ein laues Lüftchen !! Dazu kam noch starke Konkurrenz in Form von DM-Fahrer Nick Domann, der nach seiner Verletzung jede Möglichkeit nutzt, wieder an die alte Form anzuknüpfen. Im ersten Lauf konnte sich Fritze #59 den Holeshot sichern, musste diese Position dann aber schon 10 Meter weiter an Nick Domann abgeben, der dann auf und davon fuhr. Einfach Wahnsinn!! Marvin #53 konnte in Runde 2 dann auch an Fritze vorbei gehen und diese Position locker ins Ziel fahren. Auch Fritze hatte keinen großen Druck und fuhr sauber auf Platz 3. Unser kleiner Ludi #48 hatte nun noch mit der starken Hitze zu kämpfen und war froh, die Rennen zu Ende zu bringen. Den 2. Lauf konnte Nick Domann dann mit Start-Ziel Sieg nach Hause fahren, gefolgt von Marvin #53 auf 2 und Fritze #59 auf 3.  War ein echt hartes und langes Wochenende !!!      
Die Crew komplett am Start
Hitze pur !!!
Wieder mit Kampfgeist unterwegs
Wo auch immer Marvin nach dem Rennen hin wollte....???
Badewetter, statt Racingwetter
Marvin führt souverän
Das Podium am Montag
Das Podium am Sonntag
DJFM in Bad Langensalza am 25.05.2014 Marvin top - Fritze schwächelt
Marvin #53 bleibt der klare Favorit in der 65iger Klasse, auch wenn er den Titel "Holeshotmaschine" an diesem Sonntag an seinen Buddy Fritze #59 abgeben musste, der gleich 3x als erster um die Startkurve flog !!! Vom heftigen Abflug in Dieskau war bei Marvin jedenfalls nichts mehr zu spüren und so konnte er beide Läufe gewinnen. Marvin eiskalt, top !! Fritze tat sich, trotz der guten Starts, wieder sehr schwer: Er hatte allerdings auch das Rennen vom Vortag und 600km Anreise in den Knochen. Und es fehlten ihm natürlich auch die 3 Trainingseinheiten vom Vortag, um sich mit der Strecke vertraut zu mache. Mehr als Platz 4 war dann einfach nicht drin. Aufwachen kleiner Mann und nicht den Anschluss verlieren !!!!!! Ansonsten verliefen die beiden Rennen recht unspektakulär. Fritze am Start jedes Mal vorne, Marvin zog in der ersten Runde vorbei und fuhr dann auf und davon. Fritze hatte leider auch den anderen Fahrern wenig entgegenzusetzen, auch wenn er im 2. Lauf kämpfte wie ein Löwe. Das war knapp!! Ansonsten gab es im 2. Lauf noch einen Massencrash, was zum Rennabbruch führte und Fritze beim Neustart noch ein drittes Mal den Holshot ziehen konnte.      
Die No.1 ist wieder zurück - Marvin #53
Fritze #59 hatte ein schweres Wochenende
“Dobbis - Fanclub”
Landesmeisterschaft in Demmin am 24.05.2014
Das Rennen in Demmin lief soweit ganz gut. Fritze #59 legte in beiden Läufen super Starts hin und fuhr auch die ersten Runden super unter den Top-10 mit. Scheinbar fehlt ihm aber immernoch die Kraft das Tempo bis zum Ende durchzufahren. Er fuhr 4 Runden lang  locker mit und konnte die Verfolgergruppe schön hinter sich lassen. Dann geht leider Runde für Runde ein Fahrer vorbei, sodass er schließlich in beiden Läufen auf Platz 16 durchgereicht wurde. Die Platzierung geht durchaus in Ordnung, allerdings ist es doch schade wenn man sieht, dass er das Tempo eigentlich mithalten kann und eventuell sogar mehr drin wäre. Direkt nach dem Lauf haben wir eingepackt und sind fast 600km zum DJFM Lauf nach Bad Langensalza gefahren...      
Landesmeisterschaft in Schwedt 11.05.2014  Schadensbegrenzung statt Punktejagd
Herber Rückschlag nach tollem Saisonbeginn. Etwas chaotisch lief der Rennsonntag in Schwedt sowieso schon. Die Zeitnahme bekam die Technik nicht in den Griff, weshalb das Quali-Training nach der 3. Runde abgebrochen wurde und schließlich ohne Zeitmessung gefahren werden musste. Die Startaufstellung erfolgte dann nach Meisterschaftsstand, allerdings lagen diese dem Veranstalter nicht vor. Alles verzögerte sich endlos. Beim Start zum ersten Lauf stieß Fritze #59 schließlich mit seinem ehemaligem Teamkollegen und Freund Paul Weisgerber zusammen und ging zu Boden, womit er als letzter ins Rennen ging. Eigentlich schloß er auch schnell wieder auf und konnte schnell auf Platz 16 vor fahren, allerdings sah das wenig spektakulär aus, sondern eher saft- und kraftlos!! So klaffte dann auch eine riesige Lücke nach vorne, während alle anderen schon wieder von hinten Druck machten. Also nix mit Angriff nach vorne. Den 2. Start verpatzte Fritze auch ziemlich und ging irgendwo im Mittelfeld ins Rennen. Allerdings ließ er wieder alle Fahrer vor ihm ziehen und fuhr völlig ohne Biss seine Runden und hatte beinahe riesen Glück, dass er nicht noch vom hinteren Fahrerfeld überholt wurde und er als 16. ins Ziel kam. Punktemäßig musste er zwar nicht sonderlich einbüßen und auch in der Meisterschaft hat sich glücklicherweise nichts großartig verändert. Fritze kommentierte es damit, dass er schon in der zweiten Runde keine Kraft mehr hatte und einfach kein Gas mehr geben konnte. Und so kamen auch gleich die Gründe zu Tage: Da ja nur Sonntag Rennen war, konnte Fritze das “halbe” Wochenende etwas nutzen und beim Kumpel übernachten. Tja, ohne Schlaf auch den Samstag nicht zur Ruhe gekommen und dann waren die Akkus am Sonntag einfach leer. Problem erkannt - Problem gebannt !!!      
Gute Laune unter dem Chaos Crew Zelt
Vorbereitung des Startplatzes
Fritze #59
..., dann war die Luft raus !!
Am Anfang sah es noch gut aus...
DJFM Dieskau am 04.05.2014 Marvin crasht hart - erster Sieg für Fritze
Ein heftiger Abflug von unserem Marvin #53 bescherte seinem Team-Buddy Fritze #59 den ersten Lauf- und Tagessieg, weshalb die Freude über den Sieg natürlich etwas getrübt war. Den ersten Lauf in Dieskau konnte Marvin recht locker nach Hause fahren, auch wenn er sich dafür erst mal an Mara Benecke und Fritze vorbei kämpfen musste. Kurz nach dem Start löste Fritze einen 3er-Crash aus, nachdem er Lennox Ben Niehle am großen Table in der Luft touchierte. Fritze konnte sich allerdings noch auf dem Bike halten, somit gingen Platz 1 und 2 an unsere Chaos Crew Jungs. Der 2. Lauf begann mit einem sauberen Holeshot von Fritze, gefolgt von Marvin, den er auch die folgenden 3 Runden hinter sich halten konnte. Dann geschah das Unfassbare. Als Marvin an Fritze vorbei war und sicher auf Platz 1 fuhr, überschlug er sich nach einem kleinen Sprung heftig und völlig unerwartet!! Vermutlich sprang er genau in ein Loch, wobei sich ein großer Stein frei legte, der das Hinterrad katapultartig nach oben schoss, worauf sich Marvin heftig vorwärts überschlug. Das sah echt übel aus !! Marvin wollte das Rennen zwar noch zu Ende fahren, allerdings waren die Schäden am Motorrad zu groß. Sicherheitshalber lies er sich dann noch im Krankenhaus durchchecken, glücklicherweise ist außer einigen Prellungen nichts schlimmeres passiert!! Gute Besserung Marv, in ein paar Tagen bist Du wieder fit !!!!! Tagessieg für Fritze, der sich nicht so richtig darüber freuen konnte... Selbstverständlich haben wir den Sturz nur nach Rücksprache mit den Beteiligten in das Video geschnitten, mit dem Wissen, das nichts schlimmeres passiert ist !!      
Erster Lauf- und Tagessieg ever !!!
Riesen Schreck durch riesen Abflug !!!
Ansonsten souverän unterwegs
And the winner is...
Fritze das erste Mal auf der 85iger im Training
2. Lauf zur Landesmeisterschaft am 01.05.2014 in Groß Schwiesow
Groß Schwiesow war eine echt schöne Strecke!! Auch mit der Leistung von Fritze #59 konnten wir zufrieden sein, auch wenn es nur für Platz 17 gereicht hat. Die Konkurrenz aus Berlin/Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern ist aber auch extrem stark!! Im 1. Lauf ging er auf Platz 7 ins Rennen und kam als 10. aus der ersten Runde. Er ging dann sogar nochmal an Alex Laub vorbei und fightet die ersten Runden auch echt mit! Leider kann er das Tempo dann nicht bis zum Ende mitgehen, weshalb er in den letzten 3 Runden immer viele Plätze verliert und er nach und nach einen Platz an die Schnelleren abgeben muss, was für ihn dann Platz 17 bedeutete. Das gleiche Bild dann auch im 2. Lauf, wobei er hier auch in der letzten Runde gefightet hat wie ein Löwe und seine Position nicht so einfach hergab!!! Das war echt schön anzusehen! Weiter so !!!!!    
Fritze #59 ist echt gut drauf
Der Focus geht eindeutig nach vorne
Ganz schön lang für die 65iger
Die Chaos Crew im Blick
Fetter Step-down in Groß Schwiesow
Doppelsieg für die Chaos Crew bei der DJFM in Lehesten am 27.04.2014
Marvin #53 und Fritze #59 haben für den ersten Chaos Crew-Doppelerfolg bei der DJFM gesorgt. Marvin fuhr am Sonntag in Lehesten ungefährdet zu seinem 2. Saisonsieg und baute seine Tabellenführung weiter aus. Teamkollege Fritze zog im 1. Lauf seinen ersten Holeshot und fuhr in beiden Läufen auf Platz 2, womit er sich auch in der Meisterschaftswertung auf Platz 2 vorschieben konnte. In den ersten Runden schenkten sich die beiden Team-Buddys nichts und es gab richtig heiße Zweikämpfe zu sehen, ehe sich Marvin dann doch durchsetzen konnte und seine Siege sicher nach Hause fahren konnte. In den Schlussphasen wurde es für Fritze allerdings immer wieder sehr knapp und die Verfolger waren wieder dicht dahinter, was wieder für einigen Nervenkitzel sorgte. Im zweiten Lauf ging Lennox Ben Niehle sogar in der letzten Runde vorbei, was Fritze aber mit einem schnellen Konter wieder gerade rückte. Trotzdem war es echt spannend !!    
Heiße Zweikämpfe - Fritze und Marvin
Gemeinsam wird am Sieg gearbeitet
Steile Auf- und Abfahrten in Lehesten
Besetzt !!!
Erster Doppelsieg für die Chaos Crew
ADAC Trainingslehrgang mit Marcus Schiffer in Fürstenwalde am 23. + 24.04.2014
2 Tage waren unsere Chaos Crew Fahrer Fritze #59 und Marvin #53 wieder mit dem ADAC Förderpool beim Trainingslehrgang mit Marcus Schiffer. Dieses Mal ging es nach Fürstenwalde, allerdings waren die Boden- und Streckenverhältnisse echt hart!! Zum Einen war die Strecke komplett ausgefahren, zum Anderen hatte es am Abend zuvor heftig geregnet. Gerade für die kleinen 65iger Fahrer bedeutete dies eine ziemliche Herausforderung! Mit dabei waren auch wieder Marcel Dornhöfer und Stephan Nüsser, sowie Hendrik Nolting, der sich um die Fahrwerkseinstellung gekümmert hat. So gab es neben dem Fahrtraining eben auch wieder einige Fitnesseinheiten und jede Menge Techniktipps rund ums Fahrwerk. Auch die Organisatoren vom ADAC Ilka Rehfeld, Bernd Bahrig und Olaf Noack waren wieder vor Ort, um sich die Fortschritte anzuschauen. Zwei tolle und lehrreiche Tage, bevor es am nächsten Tag schon wieder für Marvin und Fritze los ging ins 340 km entfernte Lehesten zum DJFM-Lauf.    
Alles hört auf sein Kommando
Heftige Streckenbedingungen
Skip zeigt die beste Spurwahl
Fahrwerksoptimierung auf der Strecke
Fahrwerkseinstellung vom Spezialisten
Fritze und Marvin hatten ihren Spaß
Starttraining
Solche Nachbarn wünscht man sich
2 Tage DJFM in Westerhausen am 20. + 21.04.2014
Der Sonntag Am Sonntag waren die Chaos Crew Fahrer nur von den beiden russischen Gastfahrern zu schlagen!!! Im 1. Lauf konnte Marvin #53 die Angriffe von Noah Ludwig erfolgreich abwehren, ehe dieser erneut zu Boden ging und das Rennen nicht beenden konnte. Somit ging Marvin hinter den beiden Russen auf 3 ins Ziel, gefolgt von einem immer besser in Fahrt kommenden Fritze #59 auf 4. Zwar musste sich Marvin im 2. Lauf dann doch von Noah Ludwig geschlagen geben, allerdings reichte es für unsere Jungs für die Gesamtplatzierung 3. von Marvin und 4. von Fritze am Ostersonntag, womit Marvin sogar die Tabellenführung übernommen hat !!     Der Montag Auch der Ostermontag lief für die Chaos Crew Jungs in Westerhausen super! Zwar waren die Bedingungen im Warmup durch die Bewässerung und dem nächtlichen Regen ziemlich rutschig, was Fritze #59 allerdings nicht daran hinderte trotzdem volle Lotte über die Table zu springen (was am Streckenrand für einigen Nervenkitzel sorgte, Fritze sagt: Die Sprünge fetzen!!)... Marvin #53 konnte im 1. Lauf wieder einen Holeshot ziehen, während Fritze eine kleine Lücke nutzte um auf Platz 3 ins Rennen zu gehen. Dabei touchierte er allerdings Mara Benecke #237 die dann leider zu Boden ging. Nachdem auch Noah Ludwig wieder stürzte, führten die beiden Chaos Crew Jungs lange Zeit das Rennen an, ehe sich Noah wieder auf Platz 2 vorgekämpft hatte. Marvin hatte alle Hände voll zu tun die Angriffe in der letzten Runde abzuwehren und konnte einen erneuten Laufsieg ins Ziel retten! Im 2. Lauf gingen die Jungs auf 2 (Marvin) und 3 (Fritze) hinter Noah Ludwig ins Rennen und fuhren diese Platzierung auch sicher nach Hause, was dann auch die Tageswertung ergab. Super Osterwochenende, und am Dienstag geht's für beide Jungs schon wieder los zum ADAC Training mit Marcel Dornhöfer, Marcus Schiffer und Stephan Nüsser !!!
Airtime in Westerhausen
Das Podium am Sonntag
Der Tabellenführer über Westerhausen
Das Podium am Montag
Neues Dekor für Nils Kante #77
Die Chaos Crew präsentiert
1. Saisonsieg für Marvin #53 bei der DJFM in Blankenhain am 13.04.2014
Sensationeller erster Tagessieg für Marvin beim zweiten Rennen der Saison 2014! Zwar kam Marvin beim ersten Lauf mit “Flaggenstart” gar nicht so gut weg und ging ungewohnt als 6. ins Rennen, aber er konnte nach wenigen Runden die Führung übernehmen. Allerdings kam der am Start gestürzte Noah Ludwig nochmal in der Schlussphase heran und konnte Marvin, trotz guter Gegenwehr, doch noch überholen. Friedrich verpatzte den “Flaggenstart” total und bremste dann noch in der 2. Kurve das Motorrad aus, sodass er von ganz hinten ins Rennen ging. Leider konnte er keine großartige Aufholjagd starten und kam dann nur als 7. ins Ziel. So war das nicht gedacht. Der zweite Start verlief etwas besser und Marvin konnte schnell die Führung übernehmen, dicht gefolgt von Noah Ludwig und Fritze. Nach einem Sturz von Noah in Runde 2 konnte Marvin den ersten Laufsieg 2014 sicher nach Hause fahren, was für ihn auch den Tagessieg bedeutete!! Klasse Marvin, das war großartig!!! Fritze, der auf einem sicheren 2. Platz unterwegs war, wurde dann kurz vor Schluss doch noch von Noah Ludwig eingeholt, was für ihn Platz 3, und damit 4. in der Gesamtwertung bedeutete. Auch super, es geht langsam nach vorne !! Weiter so Jungs !!!    
Erster Saisonsieg für Marvin #53
Des Champions neue Kleider
Des Champions neues Dekor
Die Chaos Crew wieder in den Top 5
Fritze #59 arbeitet sich langsam nach vorne
Saisonauftakt DJFM Rottleben am 06.04.2014
In Rottleben war der Auftakt zur DJFM Meisterschaft. Marvin, der krankheitsbedingt 3 Monate überhaupt keinen Sport machen durfte, hatte lediglich eine Woche vorher ein kurzes Fahrtraining absolvieren können. Umso größer war die Aufregung. Fritze, der am Tag zuvor ein sensationelles Rennen bei der Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg gefahren ist, hatte dadurch das Samstagtraining verpasst und konnte sich nur kurz beim Warmup an die teilweise neu gestaltete Strecke gewöhnen. Marvin scheint zur Holeshotmaschine geworden zu sein und bog als Führender in die erste Kurve, dicht gefolgt von Fritze auf Platz 2. Somit führten die beiden Chaos Crew Fahrer das 23 Mann starke Fahrerfeld an !! Wie geil ! Zwei Kurven weiter übernahm Fritze die Führung, ehe der übermächtige Noah Ludwig zuerst Marvin und dann Fritze überholte und auf und davon fuhr. Auch Marvin fackelte nicht lange und zog an Fritze vorbei, der inzwischen einigen Abstand zu den weiteren Verfolgern herausfahren konnte. Leider stürzte er in einer Kurve und es fuhren etliche Leute vorbei. Nach einer tollen Aufholjagd schmiss es ihn noch einmal vom Moped, weshalb dann “nur” Platz 7 heraus sprang. Marvin fuhr ohne großen Druck seinen 2. Platz nach Hause. Auch den 2. Start konnte Marvin für sich entscheiden, Fritze verpatzte etwas und konnte aber trotzdem als 4. ins Rennen gehen. Marvin konnte auch hier dem Noah Ludwig nichts entgegensetzen, der erneut davon zog, obwohl auch Marvin den neuen großen Stepup gesprungen ist. Alle Achtung !! Fritze fuhr sturzfrei einen tollen 3. Platz nach Hause, womit es für ihn für einen Gesamtplatz 5 reichte. Somit hatten wir beide Chaos Crew Fahrer auf dem Podest !! Glückwunsch ihr beiden, das wird eine tolle Saison !!!    
Top !! Platz 2 für Marvin #53
Fehlerfreier Saisonauftakt
Die Top 5 der 65iger Junioren und Senioren
Start zum 2. Lauf
Fritze #59 am neuen Double
Saisonauftakt in Bensdorf am 05.04.2014
Das war ein Saisonauftakt nach Maß !!!! Das erste Rennen der Saison ist immer besonders aufregend, da niemand so richtig weiß, wie der Stand der Dinge ist. Wer war den Winter über besonders fleißig? Wie gut sind die Neuen? Wo steht man selbst? Das freie Training und die Qualifikation brachten noch keine Erkenntnis, da die Transponder für die Zeitnahme scheinbar nicht richtig funktionierten, und so waren die Gesichter erstmal lang, als Fritze #59 als 19. in den Vorstart musste. Was er dann abfeuerte war allerdings so unfassbar, dass nahezu jeder ungläubig da stand!! Beim Start zum 1. Lauf kam Fritze gar nicht so gut weg, zog aber in bekannter Manier außen herum vorbei und ging schonmal sensationell als 5. ins Rennen. So wie er dann fuhr hat man ihn noch nie fahren gesehen!! Sauber und immer voll am Gas konnte er lange Zeit die 5. Position halten. Einige schnelle Jungs brauchten so einige Zeit um an Fritze vorbei zu gehen. Es war der Wahnsinn!! Ohne großartig das Tempo raus zu nehmen fuhr er sauber und sturzfrei auf Platz 10 ins Ziel und ließ so einige (sonst) schnellere Fahrer hinter sich! Unfassbar geil!!! Der 2. Start verlief nicht ganz so gut, trotzdem kam er als 9. aus der ersten Kurve und konnte im Anschluss gleich noch 2 Fahrer überholen. Nachdem ihn sein ehemaliger Teamkollege Paul überholte, hängte sich Fritze dran und konnte einige Runden später wieder an ihm vorbei gehen. In der Schlussphase gingen noch ein paar schnellere Fahrer vorbei und am Ende hielt ihn in der letzten Runde noch ein gestürzter Fahrer auf, was Fritze schließlich nochmal einen Platz kostete und auf 12 zurück warf. In der Tageswertung konnte er aber den 10. Platz behaupten, was alle Erwartungen übertraf!!! Da auch dieses Jahr mit den Jungs aus Mecklenburg Vorpommern zusammen gefahren wird, gibt es natürlich die Extrawertung für Berlin/Brandenburg, wo Fritze nun erstmal auf Platz 6 steht. Super gemacht !!!     
Ready to Race
Beim Start außen voll durchgezogen
Fritze war sauber und fehlerfrei unterwegs
Saisonvorbereitung 2014
Fritzes Vorbereitungen für die Saison begann mit dem ADAC Workshop und der Leistungsdiagnostik im November 2013 im Olympiastützpunkt Berlin/Brandenburg in Cottbus. Die Ergebnisse hatten sich im Vergleich zum Anfang des Jahres deutlich verbessert, was unheimlich motivierend für Friedrich war. So war er auch den Winter über fleißig und ging nun auch selbstständig 2x die Woche laufen oder nahm das Mountainbike zum trainieren. Auch schwimmen gehörte regelmäßig zum Programm. Nachdem in Giersleben eine neue Motocross-Halle eröffnet hatte, ging es im Dezember zum SX-Training, welches am 2. Tag allerdings mit einem heftigem Crash gegen die Hallenwand endete, wobei er sich Prellungen an beiden Handgelenken zuzog. Durch das milde Wetter ist Fritze auch draußen öfter zum Fahren gekommen, was ihn aber nicht davon abhielt im Februar zu einem Trainingslehrgang nach Giersleben in die Supercross-Halle zu fahren. Die Mannschaft von X-Sport Giersleben organisierte hier als Trainer Sascha Glaß und Stephan Büttner. Eine Woche später ging es wieder zur Leistungsdiagnostik nach Cottbus, wo sich die Fitnesswerte weiter deutlich verbessert haben. Inzwischen haben einige Strecken vorzeitig wieder geöffnet, sodass Friedrich noch ein paar mal trainieren kann, bevor es am 05.04.2014 zum ersten Landesmeisterschaftslauf nach Bensdorf geht. Wir sind gespannt...!!    
Leistungsdiagnostik mit Stephan Nüsser
In der Halle beim X-Sport Giersleben
Schenkenhorst im März
Die Chaos Crew ist unterwegs
Training im Januar auf dem Hometrack
ADAC MX-Workshop in Cottbus Februar 2014
Fritze #59 war am 23./24. Februar wieder mit dem ADAC Förderpool zum MX-Workshop im Olympiastützpunkt in Cottbus. Marvin #53 musste leider aus gesundheitlichen Gründen absagen. Neben der Leistungsdiagnostik standen dieses Mal auch weitere Fitness-Checks auf dem Programm, welche wieder von Stephan Nüsser und Rainer Schwab durchgeführt wurden. Fritze: "Der Workshop hat wieder großen Spaß gemacht, und ich denke, ich bin absolut fit für die kommende Rennsaison!" Zum theoretischen Teil zählte unter anderem das Thema Fahrwerkstechnik, wofür uns Hendrik Nolting von Pepper Motorsport zur Verfügung stand. Außerdem gab es einen interessanten Vortrag zum Thema Marketing und PR im Motocross Sport von dem bekannten Sportjournalisten Tobias Take. Der ADAC Berlin-Brandenburg fügte damit einen weiteren Baustein für eine erfolgreiche Motorsportkarriere hinzu!!! Somit dürfen sich alle Teilnehmer freuen, wenn es im April endlich wieder zum nächsten Workshop auf die Motocross Strecke geht!    
Leistungsdiagnostik im Olympiastützpunkt
Alles hört auf sein Kommando - Rainer Schwab
Die Jungs vom ADAC Förderpool